Freestyle


Was ist Freestyle

Freestyle setzt sich aus zwei Elementen zusammen, dem freien Stil und dem Style der dazu an den Tag gelegt wird. Im Grunde genommen ist also alles was gut aussieht und nicht in die anderen Kategorien passt Freestyle.

wer es kann freut sich

Frisbee Freestyle auf Turnieren

Auf Wettbewerben wird das natür

lich anders gesehen: hier treten zwei bis drei Personen starke Teams gegeneinander an und versuchen durch Schwierigkeit, Durchführung, Präsentation und dem Gesamteindruck der ganzen Choreographie ge- und bewertet. Sehr besonders und ähnlich dem Ultimate, wo bei den meisten Turnieren die Spieler ihre eigenen Schiedsrichter sind, setzten sich die Juroren beim Freestyle meist aus den Spielern zusammen, die gerade Pause haben.

Die offizielle Freestyle Scheibe

nennt sich Skystyler, vom Hersteller Discraft. Sie ist mit 160 Gramm etwas leichter als die Ultimate Scheibe und hat keine Rillen (Lines of Headrick) auf der Oberfläche.

Weiterführende Links

Für tiefer gehende Lektüre empfehlen wir die deutsche Frisbeesport-Verbandsseite unter der Rubrik Freestyle.

Einen Eindruck über die Geschicklichkeit, Technik und den Style eines der formschönsten aktuellen Spielers James Wiseman lässt sich hier ansehen: Freestyle James Wiseman Solo. Krasse Kombinationen aus blind catches, allen Spin Richtungen, unglaublicher Körper- und Scheibenkontrolle.